Die Ursprünge

VELO D'ASTICO, DER URSPRUNG DER QUALITÄT

Die Ursprünge des Fleisch- und Wurstwarenherstellers “Salumificio Verza” gehen auf den Anfang des 19. Jahrhunderts zurück, als der legendäre Großvater Antonio, “Verza” genannt, Rinder und Schweine schlachtete, die im Tal aufgezogen worden waren.

Dieser Vorfahre hatte die Gewohnheit, das Fleisch in einer Höhle aufzubewahren. Den Schnee und das Eis, mit denen sie gefüllt war, transportiere er selbst auf seiner Karre zur Hochebene der Fiorentini hinauf. Mit demselben Transportmittel klapperte er dann die nahegelegenen Orte ab, um dort seine Produkte direkt an die Endkunden zu verkaufen.



Der Gründer

TONI VERZA

In Fortsetzung dieser Familientradition als Metzger, die in Velo d’Astico ihren Anfang nahm, gründete der junge Antonio Toniolo 1968 unter dem Beinamen der Familie die namhafte Salumificio Verza.

foto storica salumificio
 

Verza Salumi heute

DER TRADITION TREU

Heute ist Verza Salumi ein Unternehmen mit einem sehr bekannten Markennamen, das es in all diesen Jahren verstanden hat, die Leidenschaft, die Tradition, die Güte ihrer Wurstwaren zu pflegen. Die Mittel dazu waren eine sorgfältige Auslese des Fleisches, die Verwendung von Naturdärmen sowie von natürlichen Kräutern und Gewürzen, vor allem aber genug Zeit für den Reifeprozess.
1968 -2018

Damals und auch heute ist es eine Herausforderung die Tradition der Herstellung unserer Wurswaren zu bewahren und weiterzugeben: trotz der starken Konkurrenz, die eine nach unten gerichtete Marktdynamik nach sich zieht, haben wir immer eine andere Wahl getroffen und uns auf die Garantie der Qualität konzentriert, die wir unseren Verbrauchern geben können.

- Andrea Toniolo -
Deutsch